Press review of November 6th, 1999 – April 9th, 2002 (7 out of 15)

09.04.2000
> Berliner Morgenpost, Marx, Ingo, Makulatur
> Berliner Morgenpost, Rank, Anna, Missachtung
> Berliner Morgenpost, Siedler, Wolf-Jobst, Haackes Holztrog und der Mythos der Erde
> Berliner Morgenpost, Wahlstatt, Renate, Graben vertieft
> Der Tagesspiegel, Cullen, Michael S., Ein Sieg der Kunst. Das neue Selbstbewusstsein bewahren
> Frankfurter Allgemeine Zeitung, Leute über die man spricht
> Frankfurter Allgemeine Zeitung, Köhler, Manfred, Berlin, Friedberg
> Main-Echo Sonntag, Henkel, Rolf, Quer durchs Pressehaus führte einst die Mauer. Weißwurst-Zuzzeln auf Potsdamer Platz – Berlin intern
> Welt am Sonntag, Danas Woche. Philosophische Schüler

10.04.2000
> Berliner Morgenpost, Bader, Harald, Aussetzen
> Bocholt-Borkener Volksblatt, Erde aus Isselburg für Berlin
> Borkener Zeitung, Erde aus Isselburg
> Delmenhorster Kreisblatt, dpa, Ein Holztrog voller „Verfassungserde“. Wie Haacke sein Reichstagsprojekt realisiert
> Der Spiegel, Alle Erde den Rüben
> Der Spiegel, Mohr, Reinhard, Was für ein tolles Gemurkse!
> Focus, Urwald im Reichstag
> Westfälische Rundschau, Woher die Erde für Berlin

11.04.2000
> Berliner Zeitung, Peschel, Ingo, Reichstagskunst
> Hamburger Abendblatt, Bock, Edgar, Quatschbude
> Hamburger Abendblatt, Rein, Erwin, Welch ein Schwachsinn
> Hamburger Abendblatt, svb, rub, Olaf Scholz: Mutterboden für den Reichstag. Umstrittene Installation des Künstlers Hans Haacke in Berlin
> Heimat Zeitung, anv, „Kitsch, grandioser Kitsch“. Abgeordnete Weiß (CDU) und Wieszorek (SPD) zum Erd-Kunstwerk
> Ostholsteiner Anzeiger, Weinreich, Irma, Kunst als Störfall im Reichstag. Berlin: Ja zu Haackes umstrittenem Werk
> Stuttgarter Zeitung, Krause-Burger, Sibylle, Die Tugendwächter fordern, Deutschland ganz und gar zu vergessen
> Süddeutsche Zeitung, Kotteder, Franz, Schluss mit der Berlin-Hilfe
> Südwest Presse, hep, Nur eine Stimme für den Erd-Trog. Jürgen Meyer: Ja zur Kunst, nein zu Haacke
> Trierischer Volksfreund, Eifel-Lava für Berlin
> Westfälische Rundschau, fpf, Eine Schüppe Hoesch-Park und ein Sack Schlacke für Berlin. Leser-Ideen zum Kunstwerk im Reichstagsgebäude – Dortmunder Erde könnte auch vom Flughafen oder von der Uni stammen

12.04.2000
> Berliner Morgenpost, Höhne, Manfred, Ohne Sinn
> Berliner Morgenpost, Irion, Christoph, Die erste Erde für den Reichstags-Trog
> die tageszeitung, Fricke, Harald, Talking Heads der Geschichte. Gepflegtes soziales Umfeld: Jochen Gerz hat zwei Fernsehmonitore an der Pforte des Finanzministeriums installiert und zeigt Interviews mit Angestellten der Behörde. Heute weiht Minister Hans Eichel das Kunst-am-Bau-Projekt ein
> Frankfurter Allgemeine Zeitung, Conradi, Peter, Der Kunstbeirat – bis Antje Vollmer kam
> Lübecker Nachrichten, Pagel, Michael, In Berlin wird Lübecks Erdreich zur Kunst. SPD-Abgeordneter will im eigenen Garten graben
> Märkische Allgemeine, ms, Kunst ja, Sandschippen nein. Ernst Bahr zum umstrittenen Kunstobjhekt am Berliner Reichstag
> Mittelbayerische Zeitung, Weigel, Karl-Heinz, Kampf um Heimaterde. MdB Zierer: „Lächerlich“, MdB Simm: „Richtig“
> Trierischer Volksfreund, Sittig, Hans-Jürgen, Eifel hat genug Erde für Berlin. Erste Erd-Lieferung für umstrittenes Kunstwerk im Reichstag kommt vom Mosenberg

13.04.2000
Bunte, In: der Kunstverstand des Bundestags
> Die Welt, Lau, Mariam, Demokratie und Schamanismus. Bußrituale der Konzeptkunst: erfolgreich, weil unser demokratisches Selbstbewusstsein schwach ist
> Die Zeit, J.L., Heimlich peinlich
> Frankfurter Allgemeine Zeitung, Böckenförde, Ernst-Wolfgang, Neue Reichstags-Widmung so irrig wie die alte
> Sächsische Zeitung, Bärsch, Thomas, Naiver Vergleich
> tip, PL, Merde und Erde

14.04.2000
> Das Parlament, bs, „Die Bevölkerung“ kann künftig das Erd-Kunstwerk online beobachten
> Das Parlament, Kaernbach, Andreas, Zwanzig zeitgenössische Werke zwischen Cafeteria und Kuppel. Das Kunstkonzept für das Reichstagsgebäude
> Das Parlament, Schwede, Bernadette, „Biokitsch“ oder Freiheit der Kunst? Bundestagsdebatte über Erd-Kunstwerk von Hans Haacke
> Freitag, Kebir, Sabine, Kinder und Inder. Bundestag für Haacke
> Fuldaer Zeitung, Herchen, Uwe-Bernd, Keine Erde vom Kaliberg. Fuldas Bundestagsabgeordneter Martin Hahmann (CDU) zu Haackes Objekt
> Kinzigtal-Nachrichten, Herchen, Uwe-Bernd, Keine Erde vom Kaliberg. Fuldas Bundestagsabgeordneter Martin Hahmann (CDU) zu Haackes Objekt
> Main-Post, Quack, Folker, Von Kunst und Zuckerrüben. Unterfrankens Bundesabgeordnete und ihre Erde
> Rheinischer Merkur, Heimaterde
> Rheinischer Merkur, Ribhegge, Wilhelm, Korrektur im Holztrog. „Dem deutschen Volke“ oder „Der deutschen Bevölkerung“: Anmerkungen zu einer Debatte
> Trierischer Volksfreund, Sittig, Hans-Jürgen, Eifel hat genug Erde für Berlin. Erste Erd-Lieferung für umstrittenes Kunstwerk im Reichstag kommt vom Mosenberg
> Waldeckische Landeszeitung, sg, Heimische Erde für den Reichstag? Bundestagsdebatte um Haacke-Kunstwerk – Positionen aus den Wahlkreisen
> Westdeutsche Zeitung, Trinius, Marita, Reichstags-Trog wird nicht voll. Kunst: Nicht alle Abgerdneten machen mit.

15.04.2000
> Bayernkurier, Röhreke, Alexander, Der Meinungstreit um Haackes Trog. Die Fronten verlaufen im Zickzack
> Berliner Stimme, Chronik,
> Berliner Zeitung, Knirsch, Roland, Hans Haacke
> Berliner Zeitung, Städter, Andreas, Hans Haacke
> Kinzigtal-Nachrichten, fz, Für Umdenken beim Mahnmal. Biograf Fest im Gespräch
> Kinzigtal-Nachrichten, Puthz, Martin G., Der faszinierende „Glanz des Bösen“. Joachim Fest, Hitler-Biograf und Ex-Herausgeber der „FAZ“, über moderne Kunst und das neue Interesse an der Nazizeit
> Saarbrücker Zeitung, Giessler, Ursula, Das zentrale Mahnmal – ein Rorschach-Test. Gespäch mit dem Künstler Jochen Gerz über Erinnerung, Denkmäler und demokratische Kunst – Parlament kein Ort, um über Kunst abzustimmen
> Sächsische Zeitung, Winterfeld, Klaus, Vom Pulk zum Volk. Wem ist Hans Haackes Erdkübel-Kunstwerk „Der Bevölkerung“ zugedacht?
> Stuttgarter Zeitung, Käfer, Armin, Deutschland, ein normaler Staat? Debatte über die Nation

16.04.2000
> Der Tagesspiegel, Maroldt, Klaus, Missverständnis
> Der Tagesspiegel, Mummert, Ingeborg, Sandkörnchen

17.04.2000
> Main-Post, Windschiegl, Eduard,
> Münchner Merkur, Reindl, Robert, Erd-Kunstwerk und das Grundgesetz
> Münchner Merkur, Tuppert, Wolfgang, Erd-Kunstwerk und das Grundgesetz

18.04.2000
> Eckernförder Zeitung, Behrens, Jörg-P., „Babe“
> Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung, gs, Zentner märkische Erde in die Hauptstadt Berlin? Dagmar Freitag: Die Bevölkerung soll entscheiden
> Remscheider General-Anzeiger, Röser, Henning, Remscheider Erde im Berliner Reichstag. Hans-Werner Bertl (SPD) plant Kunstwerk mit Bürgerbeteiligung: ein Zentner Erde aus Remscheid und Solingen

19.04.2000
> Bildwoche, Reichstag-Kunstwerk: Jeder Abgeordnete soll 1 Zentner Erde buddeln!
> Fuldaer Zeitung, Ehrig, Horst, „Bevölkerung“ ist verfassungswidrig
> Jungle World, Rohloff, Joachim, Kunst am Volk. Der Bundestag hat zu Gunsten des Haacke-Projekts entschieden. Aber die demoskopische Kunstkritik urteilt anders
> Märkische Allgemeine, Übrigens…
> Stuttgarter Zeitung, Lazar, Andreas C., Gewaltige Blase
> Stuttgarter Zeitung, Riedl, Anton, Als Volk fühlen
> Süddeutsche Zeitung, SZ, Das erste Jahr im neuen Haus der Republik
> Thüringische Landeszeitung, Rossbach, Peter, Heimaterde für den großen Berliner Bottich. Bundestagsabgeordnete „beleben“ ein neues Kunstwerk

20.04.2000
> Schwäbische Zeitung, Goldfischbassin statt Haacke-Trog
> Zitty, Babias, Marius, Hinz & Kunst. Haacke-Projekt „Der Bevölkerung“ wird realisiert
> Zitty, Babias, Marius, „Mein Projekt ist ein Denk-Werk“. Endlose Dispute gab es um Hans Haackes Kunstwerk für den Reichstag. Nun wurde es gebilligt. Im Interview weist Haacke den Vorwurf zurück, er habe provozieren wollen und auf den Medienerfolg spekuliert

22.04.2000
> Die Welt, Krauel, Torsten, Antwort
> Die Welt, Süllwold,Fritz, Wer ist für das Volk, wer dagegen?

25.04.2000
> Berliner Kurier, Am meisten Spaß machts es mir, mit jungen Leuten zu diskutieren. KURIER-Gespäch mit Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, SPD
> Main-Post, Müller-Veith, Gerlinde, Das Konzept ist schlüssig
> Westdeutsche Allgemeine, afi, Ein Zentner Erde wandert nach Berlin. Für Kunstwerk im Reichstag

26.04.2000
> Frankfurter Allgemeine Zeitung, Heidenreich, Stefan, Erneute Warnung vor dem Verlust der Mitte. Was ist Optimismus? Berlins Start-Up für Kunststrategen
> Main-Post, Zimmer, Konrad, Begriffliche Umwidmung
> Münchner Merkur, Fischer, Peter, Prunkbau mit Ufodach als Magnet
> Oberbayerisches Volksblatt, Fischer, Peter, Prunkbau mit Ufodach als Magnet
> Süddeutsche Zeitung, Asper, Sigurd, Prinzipiell ist jedes Material umzudeuten. Hans Haacke über Haackes Kunstprojekt: Erde zu Erde
> Süddeutsche Zeitung, Schwägerl, Dietrich, Bevölkerungskunst. Vera Lengsfeld über Haackes Projekt: Agitprop-Kunst
> Süddeutsche Zeitung, Stammen, Theo, Der casus ist der Kasus. Entscheidung über Haackes Kunst: Dem Deutschen Bundestag
> Süddeutsche Zeitung, Veil, Winfried, Entfernung vom Volk. Knappe Mehrheit im Bundestag für Haacke
> Süddeutsche Zeitung, Voigtländer, Klaus, Unwahre Quedlinburger Legende. Haackes Haken
> Volksblatt, Zimmer, Konrad, Begriffliche Umwidmung
> Westdeutsche Allgemeine, Nur ein Zentner Boden für Berlin

27.04.2000
> Eckernförder Zeitung, Köster-Ljung, Hanna, „enfant terrible“
> Flensburger Tageblatt, Köster-Ljung, Hanna, „enfant terrible“
> General-Anzeiger, Beemelmans, Hubert, Kunst für Kritiker und „Experten“
> tip, Fürch, Gerda, Coole Unberührbare
> Westfalen-Blatt, Fischer, Siegfried, „Selbstbeförderung“
> Westfalen-Blatt, Vonnahme, Hildegard, Überflüssig wie ein Kropf

28.04.2000
> Allgäuer Zeitung, Amian, Waltraut, Leider nicht geheim
> Allgäuer Zeitung, Brandner, Karl, Überflüssig wie ein Kropf
> Der Tagesspiegel, Königsdorf, Jörg, Tattoo und Tabu
> Neue Ruhr-Zeitung, Kintscher, Wolfgang; Altenburg, Marc, Ein paar Säcke Erde für Berlin. Abgeordnete zum Haacke-Kunstwerk

29.04.2000
> Frankfurter Allgemeine Zeitung, Gernhardt, Robert, Haackescher Hof/ April 2000
> Frankfurter Rundschau, Auf der Suche nach den passenden Krümeln. Aber mancher Zentner wird in Haackes Kunstwerk in Berlin fehlen. Umfrage der FR unter hessischen Parlamentariern

01.05.2000
> Art, Art, Ein Sandkasten namens Deutschland. Vorn am Portal steht „Dem deutschen Volke“, doch Hans Haacke widmet seine Installation für den Berliner Reichstag „Der Bevölkerung“ – und sorgte damit für hitzige Debatten
> Art, Hecht, Axel, Editorial
> Art in America, Phillips, Christopher, German Parliament Approve Haacke Installation
> Artforum, Smith, Lee, Aye Raising
> Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung, IKZ, Von der „Höhe“ Erde nach Berlin. Kulturbüro unterstützt Dagmar Freitags Ansicht zum Kunstprojekt

03.05.2000
> Allgäuer Zeitung, Scheu, Peter, Ein Mahnmal geistiger Abstinenz
> Grafschafter Nachrichten, sv, Eine Tüte Moor-Erde

06.05.2000
> Sächsische Zeitung, Franke, Eberhard, Erde wem Erde gebührt

08.05.2000
> Süddeutsche Zeitung, Trautwein, Robert, Wesen der Kunst ist auch das Unklärbare
> Westdeutsche Zeitung, Meyer, Marion, Dreßler will Erde aus der Gelpe in den Bundestag bringen. Der SPD-Abgeordnete verpflanzt Erde aus seinem Wahlkreis in Haackes umstrittenes Kunstwerk „Der Bevölkerung“. Peter Hintze und Ursula Lietz halten nichts davon

10.05.2000
> Wiesbadener Kurier, Fischer, Katinka, Keine Wiesbadener Erde nach Berlin. Realisierung von Haackes Reichstagskunst mit wenig regionaler Beteiligung

11.05.2000
Kreiszeitung f. d. Landkreise Diepholz und Nieburg, Erde für Reichstag nach Berlin

15.05.2000
Meppener Tagespost, Eine „Erdenspende“ aus Groß Hesepe. MdB Monika Heubaum freute sich in Berlin über Torf aus der Heimat

16.05.2000
> Main-Post, Beyer, Dieter E., Heimstatt ist nicht zu verleugnen
> Volksblatt, Beyer, Dieter E., Heimstatt ist nicht zu verleugnen

18.05.2000
> Frankfurter Allgemeine Zeitung, Heidenreich, Stefan, Als die Kunst noch kritisch hinterfragte. Rahmen ohne Inhalt, soziale Orte statt Aussagen: Eine diffuse Kreuzberger Debatte, die immerhin nicht zu durchleiden war

20.05.2000
> Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung, Thiemann, Andreas, Kultiviert

24.05.2000
> Täglicher Anzeiger, R.W., Rätsel Mensch

25.05.2000
Rhein-Zeitung, Heimische Erde für Berlin gesucht. Kunstwerk am Bundestag soll gefüllt werden

25.05.2000
Rhein-Zeitung, Heimische Erde für Berlin gesucht. Kunstwerk am Bundestag soll gefüllt werden

27.05.2000
> Abendzeitung, g.g., Wie man Großkunden bedient. Skandal in Berlin: Die Kunstkaufkommission des Bundes ist zurückgetreten

01.06.2000
> Art, Nemeczek, Alfred, Auch weiter nur wundern
> Art, Nemeczek, Alfred, Auch weiter nur wundern
> Kunstzeitung, Restorff, Jörg, Humus aus aller Welt. Marianne Greve: „Eine-Erde-Altar“
> Merkur, Bohrer, Karl Heinz, PS: „Der Bevölkerung“?
> Texte zur Kunst, Wege, Astrid, Ganz oben, ein Faxinterview mit Hans Haacke
> The Art Newspaper, Kroegel, Alessandra Galizzi, German Parliament votes yes to controversial Reichstag installation. Narrow approval for Haacke’s highly political work of art

10.06.2000
> Bayernkurier, Peters, Achim, Haackes Trog

17.06.2000
> Magdeburger Volksstimme, ddp, Den Kulturgroschen bekommt Rita Süßmuth

19.06.2000
> Focus, Karcher, Eva, Schock und Entertainment. Tabubrüche und Skandale gehören zur Kunst der Moderne – jetzt ist der wüste Stoff in einem Buch zusammengefasst
Menü